Wir werden eins!

Die eigenständigen Kirchengemeinden Uthlede und Wulsbüttel fusionieren und bilden damit eine Kirchengemeinde.

Auf dem Weg dorthin muss viel bedacht und überlegt werden. Anfang Juni haben sich die beiden Kirchenvorstände einen Tag lang zusammen gesetzt, um all´die Schritte für diesen Fusionsprozess zu planen. Unterstützt wurden wir dabei von Frau Freitag und Herrn Bade, zwei Mediatoren unserer Landeskirche.

Hier z.B. einige unserer Fragen: Wie wird die neue Kirchengemeinde heissen? Welche Gemeinde hat welche Besonderheiten? Was ist vor Ort gewachsen? Wie gestalten wir den Gemeindebrief, die Internetseite? Was ist mit dem Kindergottesdienst, den Geburtstagsbesuchen, dem Seniorenkreis? Wie feiern wir gemeinsame Gottesdienste?

Ich könnte die Fragenliste noch beliebig weiterführen. Auf jeden Fall wird auf uns zwölf Ehrenamtliche jede Menge Arbeit zukommen, die wir aber alle mit großer Zuversicht und Motivation angehen werden.

Sabine Neumann